Das Leiden gibt es,
doch kein Leidender ist da.

Die Taten gibt es,
doch kein Täter findet sich.

Erlösung gibt es,
doch nicht den erlösten Mann.

Den Pfad gibt es,
doch keinen Wanderer sieht man da.

Von: Visuddhi Magga XVI